MIC II

Diese Stufe baut auf MIC I auf und dokumentiert bereits eine hohe persönliche Expertise. Um sie zu erreichen, ist es notwendig, eine hohe Frequenz spezialisierter laparoskopischer und hysteroskopischer Operationen nachzuweisen. Diagnostische Eingriffe zählen hierfür nicht mehr. Die Berichte dürfen max. 5 Jahre alt sein. 

Wenn Sie sich re-zertifizieren lassen wollen, finden Sie die Informationen hier. 

Voraussetzungen zum Erwerb finden Sie in diesem PDF

​Die Namen der Patientinnen müssen in den OP-Berichten / Listen geschwärzt bzw. unkenntlich gemacht werden. Anträge können nur noch digital eingereicht werden. 

Die Sonderregelungen zum Nachreichen des Skills Test enden mit dem AGE-Kongress in Saarbrücken 2024.
*Sonderregelung Kongresse bis zum AGE-Kongress 2024: 1. Teilnahmebescheinigung von AGE-Kongress plus 2 weitere Kongresse oder 2. Teilnahmebescheinigungen von 3 Kongressen (statt ursprünglich 4). Bei Option 2 bleibt der Nachweis des AGE-Kongresses verpflichtend und kann in 2024 nachgereicht werden. Ab 2024 gelten die normalen Zertifizierungskriterien. 

 

Re-Zertifizierung MIC II

Wir empfehlen, die Re-Zertifizierung vor Ablauf des 5. Jahres einzureichen. Hierzu benötigen Sie diese Unterlagen